management
rassen
rassen
sheltie
coronet
teddy
referenzen
abgabetiere
zucht
zwergkanichen
Kontakt
Aktuelles
Gaestebuch
zuechterlinks
Der US-Teddy

Es handelt sich hierbei um eine parallel in Amerika entstandene Mutation, die genetisch völlig anders zu erklären ist als das Rex–Meerschweinchen. Äußerlich ist das US-Teddy kaum vom Rex zu unterscheiden. Der amerikanische Standart beschreibt zwei Sorten Teddies, eine langhaarige Version mit plüschigem Fell und eine kurze mit drahtigen Haaren, die vom Rex nicht zu unterscheiden ist. Verpaart man einen Teddy mit einem Rex, so entstehen zu 100% glatthaarige Tiere, die dann wohl zur Hälfte Teddyträger und zur Hälfte Rexträger sind.
Die Genformel: LL rhrh MM stst SaSa RxRx fzfz ChCh


Das Glatthaar Meerschweinchen

Das Glatthaar oder kurzhaarige Meerschweinchen ist die älteste und populärste aller Rassen. Das Haar ist bis 3 cm lang und ohne Wirbel und Wellen und liegt dicht am Körper an. Entscheidend ist die gleichmäßige Dichte und der Glanz des Felles.
Die Genformel: LL rhrh MM stst SaSa RxRx FzFz ChCh



Beverly.v.H / GH.Sat.Creme

Jasper-OHS /GH.Creme

Estefania-OHS / GHweiß.pe

Obsession OHS./GH Weiß.pe

Faramir Son-OHS/GH.Weiß.pe

Baleha OHS/ GH Creme

Barones - OHS /GH Weiß.pe

Monarch-OHS /GH Creme

Monarch-OHS /GH Creme

Faramir J v Rooij/GH Creme

Poseidon /Eng.Crested weiß.pe

Sarabi Showmaker/ GH Creme

Monarch-OHS /GH Creme
 
Impressum